Marketer-Mikado: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren!


Wann kommen die deutschen Marketingverantwortlichen endlich aus ihrer Angststarre?


German Angst


Laut Wikipedia werden “mit den komplementären Begriffen German Angst (englisch, etwa: „typisch deutsche Zögerlichkeit“) und German assertiveness (etwa: „typisch deutsche Überheblichkeit“) als charakteristisch empfundene, gesellschaftliche und politische, kollektive Verhaltensweisen der Deutschen" bezeichnet.


Verhaltensweisen, die aktuell bei der Thematik der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Websites, zu erkennen sind.

Seit ca. zwei Jahren befasse ich mich mit der DSGVO und der kommenden ePrivacy-Verordnung, deren Einführung und (möglichen) Folgen, habe zig Prozesse analysiert, beschrieben, bewertet und dokumentiert, Diskussionen geführt und Konzepte geschrieben. In dieser Zeit ist mir ein Verhaltensmuster immer wieder begegnet. Die Angst der Marketingverantwortlichen! Angst etwas zu verlieren, Transparenz, Kontrolle, Einfluss und zu guter letzt Reichweiten. Angst sich zu verändern.


Nun ist Angst prinzipiell nichts Schlimmes. Sie warnt uns, stößt im Körper Adrenalin aus und hilft uns im Zweifelsfall, uns zu bewegen oder zu verändern. Eigenartiger Weise verbleiben aber sehr viele deutsche Marketingverantwortliche in einer Art Angststarre, unbeweglich, die Veränderung nicht als Chance wahrnehmend.


In den kommenden Blogartikeln gehe ich auf Veränderungen ein, die Datenschutzthemen heute mit sich bringen, analysiere und erkläre sie. Hoffnungsvollerweise gebe ich damit den einen oder anderen Impuls, aus der Handlungsunfähigkeit herauszukommen und die Chancen zu ergreifen, damit umzugehen.


Ich erläutere die Verfahren, personenbezogene Daten zu erheben und zu verarbeiten, gehe auf technische Prozesse ein und zeige auf, welche Systeme sich wie aufeinander auswirken.

Starten möchte ich mit einer Zusammenfassung der aktuellen Rechtsgrundlage und Interpretationen zu Einwilligungsprozessen bei der Speicherung von Cookies auf Webseiten.


“Klingt etwas hölzern und trocken?” “ Ist bestimmt langweilig!” “Betrifft Dich auch bestimmt nicht.” “Erst mal abwarten, was die anderen so machen!”


Genau darum geht es: Deine Einstellung!


PS: Ach ja, eine weitere, typisch deutsche Einstellung hab ich fast vergessen: Sich hinterher beschweren man hätte von nichts gewusst.

10 Ansichten
CALL US

Tel: +49 (0) 231 - 58 69 55 - 0

EMAIL US
OFFICE TIME

Mo. - Fr.: 8:00 - 17:00 Uhr

20 YEARS PERFORMANCE
EXPERIENCE
ADVERTISER
AGENCIES
PUBLISHER
NETWORKS
4
OUR PRODUCTS
VISIT US

easy Marketing GmbH
Asselner Hellweg 124
44319 Dortmund
GERMANY

  • facebook
  • LinkediÍn
  • instagram
  • Xing
bvdw.png

© 2020 by easy MARKETING GmbH